kaltes.gefuehlsloses.herz

Gefuehlstot.
Belanglos.
Unsinn.
Vergangenheit.
Dein Untergang.

________________

fiktiver.duennschiss




Du sprachst von deinen Traeumen, die somit auch zu meinen wurden. Du sprachst von Kindern, die uns beiden die Welt erklaeren wuerden, eine Welt in der es niemals Traenen und Leid geben wuerde. Kinder waren fuer dich immer die wahren Erwachsenen, ohne Vorurteile und Heuchelei, nur sie koennen ganz unvoreingenommen vor die Wunder dieser Welt treten und sehen selbst im kleinsten Schmetterling den DRang eines Geschoepfes, sich selbst zu Verwirklichen und zu Leben. Ach, du selbst warst doch noch ein halbes Kind. Jedem wolltest du zeigen, dass es sich lohnt zu leben. Das Kind in dir bist du nie ganz losgeworden. Wenn du durch die hohe Blumenwiese liefst und mir zu riefst, dass du die groeßte Sonnenblume fuer mich pfluecken wolltest, die du finden kannst, da sah ich in dir selbst diesen kraftvollen Schmetterling, der doch genauso zerbrechlich ist. Die meisten hielten dich in solchen Momenten einfach nur fuer kindisch - fuer mich war es der schoenste Liebesbeweis.

Ach, wie gerne wuerde ich die Zeit zurueckdrehen. Wir haetten all unsere Traeume verwirklichen koennen. Wir haetten einen wundervollen Sohn. Ich bin mir sicher, du waerst der beste Vater gewesen, den man sich wuenschen koennte. Aber du lebst nun dein Leben ohne mich weiter...

4.1.08 18:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de